Allerheiligen – Gräberbesuch Dienstag, 1. November 2017

Liebe Schützenkolleginnen und –kollegen

Traditionell treffen wir uns an Allerheilligen, um 08.00 Uhr beim Haupteingang des Friedentals Luzern, um die Gräber unserer verstorbenen Freunde zu besuchen und in Andacht eine kurze Zeit zu verweilen. Die Angehörigen der Verstorbenen schätzen den niedergelegten Stechpalmenzweig als Zeichen von immer noch vorhandener Verbundenheit. Kameraden, welche die Gräber in anderen Gemeinden besuchen wollen, melden sich bitte bei Kurt Beer (Telefon 041 610 39 94) 

Mit Schützengruss

Der Schützenrat

155. Rütlischiessen 300m am Mittwoch, 8. November 2017-Fahrplan und Schiesszeiten

Bitte die folgenden Schiffsverbindungen Luzern / Rütli retour beachten:

Hinfahrt

 

 

 

Rückfahrt

 

 

 

Luzern ab

05.00

 

 

Rütli ab

16.36

17.15

18.45

Weggis ab

05.35

   

Brunnen an

17.25

   

Beckenried ab

 

05.50

09.15

Brunnen ab

17.30

   

Brunnen an

   

09.48

Beckenried an

18.06

   

Brunnen ab

06.30

 

09.50

Luzern an

18.41

19.10

20.30

Rütli an

06.40

06.30

10.00

 

 

 

 

 

Weiterlesen ...

Einladung Winterausmarsch, Freitag 8. Dezember 2017

10.10.2017

Liebe Stadtschützinnen, liebe Stadtschützen

Traditionsgemäss findet jeweils am Feiertag, 8. Dezember der Ausmarsch der Schützengesellschaft der Stadt Luzern statt. Wir möchten diese alte Tradition auch dieses Jahr wieder aufleben lassen. Primär soll dieser Anlass zur Pflege der Kameradschaft dienen und nebst einer Besichtigung und anschliessendem Mittagessen zu einem Jass oder einfach zum Zusammensitzen einladen.

Weiterlesen ...

SSV Vereinswettschiessen-50m Gewehr 2017

26.9.2017-Anfangs September 2017 fand in in Kriens das SSV Vereinswettschiessen auf die Distanz 50m Gewehr statt. Dabei wurden folgende Resultate erzielt:

Weiterlesen ...

Verschärfung des Waffenrechts: Aufruf, sich für die politische Diskussion zu rüsten

16.9.2017-Der Bundesrat hat angekündigt, das neue Schweizer Waffengesetz im Verlauf des Herbsts in die Vernehmlassung zu schicken. Nach wie vor ist unklar, wie der Bundesrat die EU-Richtlinie 91/477/EWG über die Kontrolle des Erwerbs und des Besitzes von Waffen umsetzen wird. Gemäss Schengen-Vertrag ist die Schweiz verpflichtet, die Bestimmungen aus Brüssel in die nationale Gesetzgebung zu übernehmen. Der Bundesrat hat im Frühsommer eine pragmatische Umsetzung versprochen. Es sind Informationen durchgesickert, dass dem tatsächlich so sein soll (siehe den Artikel im aktuellen «Schiessen Schweiz»). Dennoch ist es unverzichtbar, dass wir uns für die politische Diskussion rüsten. Wir rufen deshalb alle Kantonal- und Vereinspräsidenten dazu auf, die Parlamentarierinnen und Parlamentarier aus dem eigenen Kanton zu kontaktieren, sie über die Position des Schweizer Schiesssportverbands zu informieren und sie zu mobilisieren, damit eine Verschärfung des Waffenrechts bereits im Parlament verhindert werden kann.

Weiterlesen ...

Zentralschweizer Mannschaftsmeisterschaft (ZSMM)-300m Gewehr 2017

16.9.2017-Resultate der 4. Runde

Weiterlesen ...

Mannschaftsmeisterschaft-50m Gewehr 2017

13.9.2017-Aufstieg in der 3. Liga geschafft! Herzliche Gratulation!!!!

Weiterlesen ...

Der Bannerherr berichtet ...

3. September 2016- Vor kurzem hat unser ehemaliger Bannerherr und Archivar Teddy Distel seinen 47. und letzten Beitrag zur Rubrik "Der Bannherr berichtet..." geschrieben. In den letzten Jahren wurde so eine sehr eindrückliche Dokumentation über die Geschichte des Schiesswesen in der Stadt Luzern zusammengetragen. Stöbern sie doch mal in der Rubrik Der Bannerherr berichtet... . Sie werden interessantes, nachdenkliches aber auch Geschichten zum Schmunzeln finden.

Dir, lieber Teddy, ganz herzlichen Dank für Deine grosse Arbeit!

Der Schützenrat der Schützengesellschaft